BRANSCHEID Qualität

Schweißverfahren

Zur Optimierung der Schweißverbindung zwischen Gabellasche und Mitnehmer verfügen wir über eine speziell für uns gefertigte Abbrennstumpfschweißmaschine mit integrierter Abgratvorrichtung nach DIN 44752. Das Abbrennstumpfschweißverfahren ist ein computergesteuerter Schweißvorgang mit Parameter-Protokollierung und ist die technisch optimale Lösung, da eine Beeinträchtigung des Kettengliedes durch unregelmäßige Vorwärmung, die zu Rissbildungen führen kann, ausgeschlossen wird. Es entsteht ein homogenes, in sich geschlossenes Materialgefüge und somit eine Einheit zwischen Gabellasche und Mitnehmer. Zusätzlich werden die Schweißnähte nach dem Abgraten normalisiert.

Je nach Anforderung nutzen wir auch die Möglichkeiten des autogenen Schweißens und des Schutzgasschweißens, z. B. des MIG/MAG-Schweißens.

Als Verschleißschutz für den Einsatz in besonders abrasiven Umgebungen panzern wir unsere Kettenglieder zusätzlich mit hochhartem Panzerdraht auf, um auf diese Weise eine möglichst lange Lebensdauer der Kette zu erzielen.